Kreative Lesespiele

Von der Drehscheibe Brixen wurde ein Workshop zur Leseförderung abgehalten, der das Rollenspiel der Vermittlerinnen und teilnehmenden Kinder in den Mittelpunkt stellte. Dabei lernten die Schüler/Innen der ersten Klassen neue Bücher kennen, entdeckten diese auf spielerische Art und erlebten sich selbst als Hauptfigur in einer spannenden Reise. Thema dieses Workshops war die „Spurensuche am Nil“.

Abfallwege

Am 26. November 2021 kam Frau Mattivi Silvia in die zweiten Klassen. Sie ist Referentin für das Projekt Abfallwege und arbeitet in der Umweltagentur in Bozen. In einem Work Shop zeigte sie den Schülern Bilder von verschiedenen Mülldeponien in Südtirol, wie eine Mülldeponie aufgebaut ist und welche Gefahrenstellen es gibt. Die Schüler erfuhren Geschichtliches über die Müllentsorgung und welche Probleme es beim Recycling gibt, wenn wir den Müll nicht richtig trennen. Angesichts der großen Müllberge wurden die Jugendlichen sehr nachdenklich und nahmen sich vor weniger Müll zu produzieren. Frau Mattivi nannte  auch verschiedene Möglichkeiten dafür. Natürlich mussten die Schüler auch zeigen, dass  Müll richtig getrennt wird .

Besuch des Landtags und Besichtigung der Firma Polyfaser

Endlich, nach vielen Einschränkungen durch Covid19, konnte die dritte Klasse am Dienstag, 30.11. wieder an einem Lehrausflug teilnehmen. Erstes Ziel war der Landtag in Bozen. Jeder Schüler konnte ein Namensschild ziehen und sich an dessen Platz im Sitzungssaal setzen. Die Amtsdirektorin, Frau Seehofer, erklärte zunächst einiges zum Landtag, danach stand der Abgeordnete Josef Noggler für Fragen zur Verfügung.

Am Nachmittag besuchten die Schüler noch die Firma Polyfaser in Prad. Herr Wagmeister, der Juniorchef, führte sie durch den Betrieb und erklärte die einzelnen Produktionsschritte.

Workshop zum Thema Finanzbildung

Am Dienstag, 26.10.2021 kam Herr Markus Moriggl, Direktor der Raika Obervinschgau, in die 3 A der Mittelschule St. Valentin, um einen Workshop zum Thema Geld und Finanzen zu halten.

Herr Moriggl schaffte es mit gezielten Fragestellungen, die Schüler von der Wichtigkeit der Finanzbildung zu überzeugen, auch wenn das Thema auf den ersten Blick weder lustig noch interessant erscheinen mag.

Wie kommt man zu Geld? Welche Wünsche habe ich für Weihnachten? Was wünsche ich mir zum 20., 40., 70. …. Geburtstag? Wie verdient die Bank ihr Geld? Wie viel kostet durchschnittlich ein Studium? Wie hoch ist das Durchschnittseinkommen der Südtiroler? Wie spare ich sinnvoll? … Diese und viele weitere Fragen regten die Schüler zum Nachdenken und Diskutieren an.

Mitmach-Theater für die zweiten und dritten Klassen

Am Freitag, 15.10.2021 begrüßten die Klassen 2A, 2B und 3A Sigrid Seberich alias Clown Karamela zu einem bunten Mitmach-Theater in der Turnhalle der Mittelschule.: Themen waren Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Seit August liegen dazu in der Bibliothek St. Valentin ca. 80 Bücher und Anschauungsmaterial auf. Im Rahmen der Ausstellung fand auch besagtes Mitmach-Theater statt.
Als Außerirdische, die den Planeten Erde besucht, entdeckt sie die Natur mit ihrer bunten Vielfalt an Pflanzen , aber auch die vom Menschen verursachte Umweltverschmutzung. Kritisch hinterfragt sie, ob alles weggeworfen werden muss, was kaputt geht, und zeigt auf, wie man sich in ihrer Heimat durch Tauschen helfen kann.
Die Schüler wurden aktiv in das Stück eingebunden und zum Nachdenken animiert. Sie verfolgten die Vorführung  aufmerksam.

Bergtour mit Übernachtung

Für das Wahlfach „Bergtour mit Übernachtung“ war der Andrang so groß, dass gleich zwei Gruppen gebildet werden mussten. Die Schüler der zweiten und dritten Klassen begaben sich am 17. September auf den Weg, die der ersten Klassen am 04. Oktober. Ziel des ersten Tages war die Sesvennahütte, wo nach einem ausgiebigen Abendessen übernachtet wurde. Am folgenden Morgen starteten die Schüler Richtung Grionkopf. Dort spalteten sich die Gruppen: einige Schüler traten den Abstieg ins Rojental an, andere wollten noch einen zweiten Gipfel ( Rasassspitze bzw. Vallungspitze) erklimmen, bevor es heimwärts ging. Müde, aber stolz auf die erbrachte Leistung fuhren die Schüler am Samstagnachmittag nach Hause.

Wahlfach Fischen

Endlich können wieder Wahlfächer angeboten werden, so auch das Fischen am Fischerteich von Glurns. Und das war ein voller Erfolg, denn  die Ausbeute konnte sich sehen lassen! Zum Abschluss brauchten die Schüler noch ein Eis oder ein Getränk als  Abkühlung auf der Terrasse.

Herbstausflug

Beim Herbstwandertag am Freitag, 10. September waren herrlicher Sonnenschein und traumhafte Kulissen   ständige Begleiter  der Mittelschüler. Jede Klasse peilte unterschiedliche Ziele an: Fauler See, Burgeiser Bergsee, Bruggeralm, Schäferhütte und Tartscher Bühel.

Mit Wandern, Grillen, Spiel und Spaß konnte das neue Schuljahr eingeläutet werden.