Archiv der Kategorie: Allgemein

Wahlfach Fischen

Endlich können wieder Wahlfächer angeboten werden, so auch das Fischen am Fischerteich von Glurns. Und das war ein voller Erfolg, denn  die Ausbeute konnte sich sehen lassen! Zum Abschluss brauchten die Schüler noch ein Eis oder ein Getränk als Abkühlung auf der Terrasse.

Herbstausflug

Beim Herbstwandertag am Freitag, 10. September waren herrlicher Sonnenschein und traumhafte Kulissen   ständige Begleiter  der Mittelschüler. Jede Klasse peilte unterschiedliche Ziele an: Fauler See, Burgeiser Bergsee, Bruggeralm, Schäferhütte und Tartscher Bühel.

Mit Wandern, Grillen, Spiel und Spaß konnte das neue Schuljahr eingeläutet werden.

 

Ausflug im Juni

Endlich, nach langer Pause, konnten wieder Ausflüge stattfinden. Diese Gelegenheit nutzten die Mittelschüler, um am 11. Juni Wanderungen zu unternehmen.  Gute Laune, Spiel und Spaß, aber auch gutes Essen standen an der Tagesordnung. Die meisten Schüler grillten, einige stärkten sich bei einer köstlichen Pizza. Und auch das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite. Ein toller Abschluss für dieses Schuljahr!

 

51. Internationaler Raiffeisen Jugendwettbewerb: „Bau dir deine Welt!“

Aufgabenstellung für die Mittelschüler*innen:

Wie wollen wir leben?  Manche Menschen wohnen in funktionalen Hochhäusern in Großstädten. Andere in alten Bauernhäusern auf dem Land. Luxuriös in Villen am Meer oder abenteuerlich in Wohnwagen. Und auch unsere Städte sind ganz unterschiedlich angelegt: grün mit vielen Parks und Sportplätzen, grau mit großen Fabriken und breiten Straßen oder bunt mit vielen kleinen Häusern und geschwundenen Straßen.

Es gibt Architekten, deren Gebäude an Tier- und Pflanzenwelten erinnern und umweltfreundlich konzipiert sind. Andere denken technologisch und wollen die Städte der Zukunft komplett vernetzen. Wie willst du leben? Wo fühlst du dich wohl? Was ist dir wichtig in deinem Haus, deiner Stadt, deiner Umgebung? Zeig uns deine Lebensraum-Vision!

Preisvergabe am 14.06.2021 an der Mittelschule St. Valentin:

Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule St. Valentin, die beim Malwettbewerb mitgemacht haben
Jessica Kaur – 1. Platz – Klasse I A
Stefanie Federspiel – 2. Platz – Klasse II A
Noemi Caldi – 3. Platz – Klasse II A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildervortrag mit Petra Theiner

Am Donnerstag, 03. Juni besuchte Frau Petra Theiner aus Prad die Schüler der dritten Klassen und erzählte über sich und ihren Einsatz für die Ärmsten in Indien.

Den Entschluss, jenen zu helfen, die benachteiligt sind, fasste Frau Theiner schon als Kind, nachdem sie als 4-jährige ihren Vater verloren hatte und die Mutter drei kleine Kinder alleine aufziehen musste. Damals war die Familie auf die Hilfe anderer angewiesen und als Dank dafür wollte Petra Theiner auch etwas zurückgeben. Der Besuch eines Vortrags war dann Anstoß, 2003 nach Kalkutta zu gehen.

Sie gründete die Organisation „Hoffnung auf einen besseren Morgen“ und  hat seitdem verschiedene Projekte verwirklicht: Schulen , Heime für Obdachlose, Trinkwasserbecken…gebaut und Straßenkindern ein Zuhause oder zumindest eine Mahlzeit gegeben.

Die Schüler hörten dem Bildervortrag sehr aufmerksam zu und überreichten Frau Theiner zum Schluss noch eine Geldspende aus ihrer Klassenkasse.

Jahresschwerpunktthema „Künstlerischer Ausdruck“ – Schulstellen- und schulstufenübergreifendes Projekt „Herz“

Zum Jahresschwerpunktthema „Künstlerischer Ausdruck“ wurde im heurigen Schuljahr ein schulstellen-  und schulstufenübergreifendes Projekt am SSP Graun durchgeführt. Das Projekt fand nicht nur in der Schule statt, sondern wurde nach außen getragen. Alle Menschen, welche im engeren oder weiteren Sinn Teil der Schulgemeinschaft sind, nahmen daran teil, Schülerinnen und Schüler und deren Familien, Eltern, Geschwister, klein oder groß, sowie Lehrpersonen und all jene, die in der Schule arbeiten.

Das „Herz“ ist ein Symbol für das Leben, die Liebe, die Kraft, die Ausdauer, aber auch für Gemeinschaft und Nächstenliebe. In einer Zeit, in der wir ständig von negativen Nachrichten umgeben sind, wollten wir mit diesem Projekt ein positives Zeichen setzen. Jede Familie erhielt einen Karton. Diesen sollten sie mit einem Herz gestalten.

189 Familien haben sich am Projekt beteiligt. So konnte ein großes Bild aus vielen kleinen Herzen entstehen. Jedes Bild ist einzigartig, genauso, wie es jeder einzelne von uns ist. Jeder hat die Welt und unsere Schule als Teil dieser Gemeinschaft mit seinem Bild etwas bunter und freundlicher gestaltet.

Das große Bild wurde in der Aula der Mittelschule angebracht.

Vielen Dank für Ihre und Eure Mitarbeit!

Projekte zum „Künstlerischen Ausdruck“ – Jahresschwerpunktthema 2021

Das diesjährige Jahresschwerpunktthema am Schulsprengels Graun lautet „Künstlerischer Ausdruck“. Unter diesem Thema fanden in der Mittelschule im Laufe des Schuljahres Workshops für alle Schülerinnen und Schüler statt. Verschiedene künstlerische, kunsthandwerkliche und neue technische Verfahren wurden im Rahmen des Projektes den Schülerinnen und Schülern nähergebracht. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem praktischen Bereich. Das Experimentieren, Ausprobieren, ungewohnte Materialien zu verarbeiten und einen Einblick in verschiedene Verfahren zu bekommen, standen im Mittelpunkt.

Die wichtigsten Bereiche der angewandten Kunst fanden in diesem Projekt Platz – grafische Verfahren, plastisches Gestalten und die Malerei, aber auch neue Techniken, die im Zusammenspiel mit neuen Medien den Schülerinnen und Schülern einen neuen Zugang zum Medium Film ermöglichten.

In jeder Klasse wurde für einen Vormittag der Unterricht aufgelöst. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in einer kleinen Gruppe von 10 Schülerinnen und Schülern.

Workshops – Klassen I A und I B der Mittelschule St. Valentin

Die Workshops für die ersten Klassen fanden am 19.10. und am 26.10 2020 statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen wurden an diesem Tag in zwei Gruppen unterteilt und arbeiteten zu den Themen „Arbeiten mit Ton“ und „Malwerkstatt“.

Klasse I A

Die Techniklehrerin Claudia Palma arbeitete im Workshop mit dem Werkstoff Ton. Dieser eignet sich sehr gut zum Modellieren und ermöglichte den Schülern und Schülerinnen sich kreativ auszudrücken. Welche Formen dabei entstanden lag bei der Kreativität und Experimentierfreudigkeit der Teilnehmer. Neben dem freien Modellieren wurden verschiedene Techniken durch praktische Anwendung vermittelt. Vor allem die Plattentechnik wurde von den Schülern und Schülerinnen angewandt, sie fertigten damit Vasen, Schalen und Futtertröge für ihre Haustiere. Da die Objekte nach dem Trocknen in den Brennofen müssen, wurden diese zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen des Technikunterrichts glasiert. Mit der Glasur werden die Tonelemente farbig gestaltet und gleichzeitig wird die Oberfläche versiegelt.

Klasse I B

In der Malwerkstatt arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit Aquarellfarben unter Anleitung der Kunstlehrerin Alexandra Thialer. Sie experimentierten mit unterschiedlichen Aquarelltechniken wie Übermalung, Aussparen, lasierendem und deckendem Farbauftrag, Nass in Nassmalerei, Spritztechniken usw. Durch das Abdecken der nassen Farbflächen mit Alufolie, Frischhaltefolie und Backpapier ließen sich ebenso tolle Ergebnisse erzielen, wie durch das Aufbringen von Reis, Salz oder Alkohol. Durch die vielfältigen Möglichkeiten konnten unterschiedlichste Ergebnisse entstehen.

Klasse I A

Klasse IB

 

Workshops – Klassen II A und II B der Mittelschule St. Valentin

Die Workshops für die zweiten Klassen fanden am 16.10. und am 23.10.2020 statt. Anna Moser bot den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die „Stop Motion Technik“. Bei der Stop Motion Technik wird eine Illusion von Bewegung erzeugt, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen und anschließend aneinandergereiht werden. Das Medium Film ermöglicht einen intuitiven und kreativen Umgang mit den neuen Techniken.

Durch die Stop Motion App konnten die Schülerinnen und Schüler unbewegliche Gegenstände wie Farben, Fäden, Lego Spielfiguren usw. aber auch selbst geformte Figuren aus Plastilin zum Leben erwecken. Der Fantasie waren dabei kaum Grenzen gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten so einen Einblick, wie Filme entstehen. Sie erfuhren durch eigenes Probieren den schöpferischen, kreativen, aber auch planerischen Aspekt, der hinter den bewegten Bildern steckt.

 

Workshops – Klassen III A und III B der Mittelschule St. Valentin

Die Workshops für die dritten Klassen fanden am 27. und 28.2021 Januar statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen wurden an diesem Tag in zwei Gruppen unterteilt und arbeiteten zu den Themen „Grafik“ und „Acrylmalerei“.

Frau Gruber erarbeitete mit den Schülerinnen und Schülern praktisch grundlegende Gestaltungselemente der Grafik. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten ihr selbst gebasteltes Skizzenheft. Bei der Gestaltung wurde der Schwerpunkt auf die Komposition von Bild und Text gelegt.

Zusammen mit der Kunstlehrerin experimentierten die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Techniken der Acrylmalerei. Sie trugen Farben mit Spachteln, Rollen oder unterschiedlich dicken Pinseln auf und erzeugten so die verschiedensten Strukturen. Mit Spritz-, Schablonen- und Spachteltechniken arbeiteten sie an ihren groß- und kleinformatigen Bildern.

LVH und HGJ stellen sich vor

Schule oder Beruf?  Diese Frage stellen sich die Schüler der dritten Klasse gerade und deshalb kamen  am Dienstag, 19.01.2021 zwei Vertreterinnen der Hoteliers-und Gastwirtejugend (HGJ) und der Junghandwerker im Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister (LVH) an die Mittelschule und stellten den Schülern die vielfältige Welt der Berufe im Handwerk sowie im Hotel- und Gastgewerbe sowie deren Ausbildungsmöglichkeiten vor.

 

Onlinelesung für die dritten Klassen

Am 11.12.2020 war für die Schüler der beiden dritten Klassen eine Autorenbegegnung  geplant. Doch aufgrund der besonderen Situation konnte diese nicht in Präsenzform stattfinden, sondern nur online. Die deutsche Autorin Ava Reed las aus ihrem Jugendroman und stieß dabei auf Anklang und reges Interesse.